Seitenbereiche:

Seitenbereichsmenü überspringen
Suche:

Meldungen

NLK 11.04.2017 13:09 UHR

NÖ liegt im Bundesländer-Ranking der Einreichungen des Nachhaltigkeitspreises TRIGOS mit 40 Unternehmen auf Platz 1

LR Bohuslav: Immer mehr niederösterreichische Wirtschaftsbetriebe nehmen ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr

„Die niederösterreichischen Einreichzahlen des Nachhaltigkeitspreises TRIGOS bestätigen wieder: Es gibt es eine steigende Zahl an Unternehmen, die sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind und das Prinzip der Nachhaltigkeit - vom sozialen Bereich bis hin zum Klimaschutz - in vorbildlicher Weise leben", unterstreicht Wirtschafts-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Besonders erfreulich ist das überdurchschnittlich hohe Qualitätsniveau der Einreichungen. Die Vielfalt niederösterreichischer Unternehmen findet sich auch unter den Teilnehmern wieder: Vom Ein-Personen-Unternehmen bis hin zum international tätigen Großunternehmen, von der Baubranche bis hin zum Handel reicht die Palette der Betriebe, die bei TRIGOS mit Projekten dabei sind.

„Ich möchte schon jetzt allen eingereichten Unternehmen gratulieren. Sie zeigen, wie zukunftsweisendes Wirtschaften funktioniert und wie Unternehmen ihre Verantwortung den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Umwelt und der Gesellschaft gegenüber in ihrer Strategie und in ihr tägliches Handeln eingebunden haben. Sie sind Vorbilder für andere niederösterreichische Wirtschaftsbetriebe", so Landesrätin Bohuslav weiter.

Bewertet wurde die ganzheitliche unternehmerische Verantwortung nach Betriebsgröße unterteilt in die Kategorien große, mittlere und kleine Unternehmen. Eine Jury bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der TRIGOS-Trägerorganisationen nominierte neun Unternehmen als potentielle Preisträger für den TRIGOS Niederösterreich 2017. Unter allen Einreichungen vergibt die Jury zusätzlich einen Preis für den „besten niederösterreichischen CSR-Newcomer". Alle Einreichungen für den TRIGOS Niederösterreich nehmen automatisch auch am TRIGOS Österreich teil.

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden am 16. Mai im Rahmen einer feierlichen Gala der Öffentlichkeit vorgestellt und erhalten die begehrte CSR-Trophäe für ihre gesellschaftliche Verantwortung.

Die Nominierten des TRIGOS Niederösterreich 2017 in der Kategorie „Kleines Unternehmen" sind die CUITEC Großküchentechnik GmbH (Marktgrafneusiedl), die Tischlerei & Möbelhandel Kovacs (Kirchberg am Wechsel) und BIO AM PLATZ Handels GmbH (Tulln). In der Kategorie „Mittleres Unternehmen" nominiert sind die Gottwald GmbH & Co KG (Melk), der ADAMAH BioHof (Glinzendorf) und die Gugler GmbH (Melk). Die Nominierten in der Kategorie „Großes Unternehmen" sind die Markas GmbH (St. Pölten), die KASTNER GroßhandelsgesmbH (Zwettl) und die Umdasch Group AG (Amstetten).

Unterstützt werden die TRIGOS-Kategorien von der Niederösterreichischen Versicherung, der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Fachgruppe UBIT und der NÖN.

Mit dem TRIGOS werden Unternehmen ausgezeichnet, die ihre gesellschaftliche Verantwortung (Corporate Social Responsibility, CSR) weit über das gesetzliche Maß hinaus wahrnehmen und nachhaltiges Handeln erfolgreich in ihrer Unternehmensstrategie verankert haben. Regional findet der TRIGOS in Niederösterreich alle zwei Jahre - heuer bereits zum fünften Mal - statt.

Die Trägerorganisationen des TRIGOS Niederösterreich sind das Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie, Golden Hills, die Caritas, GLOBAL 2000, die Industriellenvereinigung Niederösterreich, das Rote Kreuz Niederösterreich, der Umweltdachverband und die Wirtschaftskammer Niederösterreich. Als Kooperationspartner fungiert respACT.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, E-Mail c.fuchs@noel.gv.at, http://www.trigos.at/.

Rückfragehinweis

Ihre Kontaktstelle des Landes für Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Amt der NÖ Landesregierung
Landesamtsdirektion Pressedienst
letzte Änderung dieser Seite: 11.04.2017, 13:08
Anita Quixtner, BA
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
3109 St. Pölten, Landhausplatz 1