Seitenbereiche:

Seitenbereichsmenü überspringen
Suche:

Meldungen

NLK 13.04.2017 13:40 UHR
Sport-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav (2.v.r.), Initiator Karlheinz Zofall (4.v.r.), Dr. Gerald Hummer, General Manager von Constantia (3.v.r.), St. Pöltens Sport-Stadtrat Martin Fuhs (2.v.l.), Partner Oberst Wilhelm Hauenschild vom Militärkommando NÖ (links) und Jürgen Brettschneider, Präsident des Landesradsportverbandes Niederösterreich (3.v.l.), freuen sich auf den 10. St. Pöltner Radmarathon.
Sport-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav (2.v.r.), Initiator Karlheinz Zofall (4.v.r.), Dr. Gerald Hummer, General Manager von Constantia (3.v.r.), St. Pöltens Sport-Stadtrat Martin Fuhs (2.v.l.), Partner Oberst Wilhelm Hauenschild vom Militärkommando NÖ (links) und Jürgen Brettschneider, Präsident des Landesradsportverbandes Niederösterreich (3.v.l.), freuen sich auf den 10. St. Pöltner Radmarathon. (© NÖ Landespressedienst/Burchhart) Bild anfordernDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich an:
0 27 42/90 05-12 17 2.

St. Pöltner Radmarathon feiert am 4. Juni zehnjähriges Jubiläum

LR Bohuslav: „Sport ist ein wesentlicher Faktor für die Gesundheit"

Am 4. Juni findet heuer bereits zum zehnten Mal der St. Pöltner Radmarathon statt. Darüber und über die Bedeutung der Veranstaltung informierten heute, Donnerstag, im Rahmen einer Pressekonferenz beim Hauptsponsor, der Firma Constantia Teich in Weinburg, Sport-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, Initiator Karlheinz Zofall und Dr. Gerald Hummer, General Manager von Constantia.

„Sport ist ein wesentlicher Faktor für die Gesundheit", führte Landesrätin Bohuslav aus, dass der Radsport der beliebteste Sport der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sei. Man habe daher in Niederösterreich einen besonderen Schwerpunkt auf den Radsport gelegt und biete bei den Strecken unterschiedlichste Schwierigkeitsgrade an. „Wir versuchen möglichst viele anzusprechen", betonte Bohuslav, dass die Kombination aus Spitzen- und Breitensport dabei wesentlich sei. Dafür leiste der St. Pöltner Radmarathon einen großen Beitrag, gratulierte die Landesrätin zum Zehn-Jahres-Jubiläum, dankte den Organisatoren und Sponsoren und wünschte der Veranstaltung alles Gute.

Highlights im Radsport seien neben dem St. Pöltner Radmarathon die Österreich-Radrundfahrt, die heuer bei der Niederösterreichischen Landesausstellung in Pöggstall Stopp machen werde und die Wachauer Radtage. Zudem gebe es zahlreiche regionale Veranstaltungen im Mountainbikebereich, so Bohuslav. „Wir haben die Infrastruktur, die Veranstalter und Idole wie Franz Stocher", hielt die Landesrätin fest, dass Niederösterreich ein Radland sei. Ziel sei es, bis 2020 20 Prozent mehr Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher zum Sport zu bringen, so die Landesrätin in Hinblick auf die Sportstrategie Niederösterreich 2020.

Karlheinz Zofall berichtete, dass er gemeinsam mit einem Team im Jahr 2007 beschlossen habe, einen Radmarathon zu veranstalten, im Jahr 2008 habe dann der erste St. Pöltner Radmarathon stattgefunden. „Besonders freut uns, dass wir letztes Jahr zum zweitbeliebtesten Radmarathon Österreichs gewählt worden sind", so Zofall. „Wir starten mit der Strecke Extrem um 9.15 Uhr im Regierungsviertel", betonte Zofall, dass das Besondere am Herrenmarathon sei, dass im Rahmen dessen auch die Österreichischen Staatsmeister der Herren geehrt werden. Weiter gehe es um 9.30 Uhr mit dem Ladies Race und um 9.55 werde der Start für die Classic-Strecke sein. Zudem werde es auch für den Nachwuchs Kinderradrennen geben, so Zofall.

Hauptsponsor Hummer hielt fest, dass die Veranstaltung sowohl für den niederösterreichischen als auch den gesamtösterreichischen Radsport von großer Bedeutung sei. „Wir sind sehr gerne dabei, weil wir speziell für den Sport unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr viel übrig haben", informierte Hummer, dass Constantia Teich auch mit einem starken Radteam vertreten sein werde und wünschte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, E-Mail c.fuchs@noel.gv.at

Rückfragehinweis

Ihre Kontaktstelle des Landes für Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Amt der NÖ Landesregierung
Landesamtsdirektion Pressedienst
letzte Änderung dieser Seite: 13.04.2017, 13:40
Anita Quixtner, BA
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 0 27 42/90 05 -12 16 3
Fax: 0 27 42/90 05-13 55 0
3109 St. Pölten, Landhausplatz 1