Förderung von Turnsälen bei öffentlichen Pflichtschulen

Mit der Sonderförderaktion „Förderung von Turnsälen bei öffentlichen Pflichtschulen" unterstützt das Land Niederösterreich zusätzlich zu den bereits bestehenden Förderinstrumenten den Neu- und Zubau, die Sanierung sowie den Ankauf von Einrichtungen.

Förderwerber können NÖ Gemeinden bzw. Gesellschaften im Alleineigentum niederösterreichischer Gemeinden und NÖ Schulgemeinden sein.

Mit der Sonderförderung "Förderung von Turnsälen bei öffentlichen Pflichtschulen" unterstützt das Land Niederösterreich zusätzlich zu den bereits bestehenden Förderinstrumenten den Neu- und Zubau, die Sanierung sowie den Ankauf von Einrichtungen.

Die Förderung bei Neu- und Zubauten besteht aus der Gewährung eines Zuschusses von 20% der vom NÖ Schul- und Kindergartenfonds bzw. durch die zuständige Hochbauabteilung anerkannten Gesamtkosten. Bei Sanierungen werden 15% und beim Ankauf von Einrichtungen 25% der vom NÖ Schul- und Kindergartenfonds abgerechneten Kosten gefördert. 

Ansuchen gemäß der Richtlinie "Förderung von Turnsälen bei öffentlichen Pflichtschulen" können an das

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Finanzen
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

unter Anschluss der erforderlichen Unterlagen (siehe Richtlinie) gestellt werden.

Die Antragstellung ist bis 31. Dezember 2017 möglich


Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes für die Förderung von Turnsälen

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Finanzen
Landhausplatz 1, Haus 4
3109 St. Pölten
E-Mail: post.f1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 12515
Fax: 02742/9005 - 15937   
Letzte Änderung dieser Seite: 3.4.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung