Investitionen in Projektkosten ab 750.000 - Förderung

Unterstützung von großen Investitionsprojekten ab € 750.000

Im Rahmen der „Investitionsförderung Qualität" werden Investitionen in Anlagegüter ab einem Projektvolumen von € 750.000 durch einen Zuschuss unterstützt.
Voraussetzung ist die Erfüllung der angegebenen Qualitätskriterien, welche von den zuständigen Referenten im Einzelfall geprüft werden.


Gefördert werden Projekte, welche im Einklang mit den Strategien des Landes Niederösterreich zur Entwicklung des Wirtschaftsstandortes stehen.

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie der Tourismus- und Freizeitwirtschaft.

Die Voraussetzungen für die Zuerkennung einer Förderung entnehmen Sie bitte den entsprechenden Richtlinien der einzelnen Förderungsaktionen. Die Antragstellung kann entweder direkt mittels Online-Formular oder durch Übermittlung des Antragsformulares erfolgen.
Bei der Antragstellung mittels Online-Antrag ist zu beachten, dass die "Beilage zum Online-Antrag" angefügt werden muss.


Alternativ können Sie auch weiterhin per Antragsformular um Förderung ansuchen. Die Word-Datei ist am Bildschirm ausfüllbar. Sie finden das Antragsformular unter dieser Information unter "Downloads". Bitte senden Sie den ausgefüllten Antrag im Original und mit firmenmäßiger Fertigung an unten stehende Abteilung.

Eine Kombination mit Bürgschaften und Beteiligungen, welche durch die NÖBEG abgewickelt werden, sowie Bundesförderungen ist zulässig.


Eine Kofinanzierung durch Mittel des Europäischen fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) ist im Rahmen des Operationellen Programms "Investition in Wachstum und Beschäftgung 2014-2020"möglich.

Ihren Ansprechpartner finden Sie in der Kurzinformation (unter Downloads).


weiterführende Links
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wirtschaft, Tourismus und Technologie
Landhausplatz 1, Haus 14 3109 St. Pölten Email: post.wst3@noel.gv.at
Tel.: 02742/9005 - 16140 oder 16139
Fax: 02742/9005 - 16330
Letzte Änderung dieser Seite: 17.5.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung