Gefahren im Winter

Winterstürme, extremer Schneefall, Glatteis, Lawinen und Kälte

ZAMG-Wetterwarnungen

Aktuelle Übersicht - Link zur Seite der ZAMG

Beitrag aktualisiert am Montag, 05.02.2019, 13.00h

Allgemeine Informationen über Gefahren im Winter 

  • Wintersturm mit Orkanstärke (zuletzt am 30. Oktober 2018)
  • extremer Schneefall (zuletzt im Jänner 2019 (Katastrophengebiete im Bezirk SB) und im April 2017, Sperre der A21, hohe Lawinengefahr)
  • Eisregen, Raureif, Glatteis, Blitzeis (zuletzt Eiskatastrophe im Waldviertel im Dezember 2014)
  • Lawinen (zuletzt in den Extremwintern 2006, 2009 und 2019)
  • Kältewelle (zuletzt Ende Februar 2018)

Ein Wintersturm mit starkem Schneefall kann in den Bergen zu enormen Schneeverfrachtungen und erhöhter Lawinengefahr führen. Aber auch in den Niederungen können Schneefall und Schneeverwehungen zu erheblichen Behinderungen führen. Im Extremfall sind sogar ganze Ortschaften von der Außenwelt abgeschnitten, wie zuletzt in NÖ im Jänner 2019 in den Bezirken LF und SB, oder sogar im Flachland im Bezirk Bruck/Leitha im März 2013.

Hier finden Sie detaillierte Informationen zu Gefahren im Winter!

Nähere allgemeine Informationen zu Gefahren und Verhaltenstipps betreffend Sturm und Orkan finden Sie hier.

Rechnen Sie auch mit Stromausfällen, wenn Leitungen durch umstürzende Bäume oder Schnee- und Eislasten beschädigt werden. In Niederösterreich sind durch den Landesenergieversorger ein Großteil der Leitungen, die in Waldgebieten geführt wurden, mittlerweile als Erdkabel sturm- und eissicher verlegt. Daher ist die Stromversorgung in weiten Teilen NÖ auch bei schweren Stürmen relativ gut sichergestellt. Beim Föhnsturm Ende Oktober 2018 waren laut Netz NÖ rund 3000 Kunden von Stromausfällen betroffen. Daher gilt es vorbereitet zu sein!

Wenn der Strom ausfällt, bin ich vorbereitet?

 

Ihre Kontaktstelle des Landes für Zivil- & Katastrophenschutz

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Feuerwehr und Zivilschutz
Langenlebarner Strasse 106 3430 Tulln E-Mail: post.ivw4@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 13352
Fax: 02742/9005 - 13520
Letzte Änderung dieser Seite: 11.3.2019
© 2019 Amt der NÖ Landesregierung