Integration in Niederösterreich

Die Integrationsstelle des Landes Niederösterreich übernimmt zusammen mit dem Integrationsbeauftragten auf den Bezirkshauptmannschaften die Drehscheibenfunktion zwischen Ehrenamtlichen, Gemeinden, dem Österreichischen Integrationsfonds, Vereinen zur Integration und den diversen Förderungsnehmern. Ziel ist es Menschen mit Migrationsbiographie, welche legal in Österreich leben, bestmöglich unter dem Aspekt des Forderns und Förderns zu integrieren. Dies umfasst unter anderem Bildungsmaßnahmen, die Eingliederung in die Gesellschaft und die Unterstützung um auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen zu können.



Angebote für Ehrenamtliche (Deutschlehrer) im Rahmen der Integration

Die Unterstützung der Ehrenamtlichen ist eine Grundpfeiler der Integration in Niederösterreich. Aus diesem Grund fördert das Land Niederösterreich das Projekt des BHW „Blickpunkt Deutsch". Das Projekt umfasst Workshops für Ehrenamtliche aus den unterschiedlichsten Bereichen und betreut eine Hotline für ehrenamtliche Deutschlehrer (02742 / 311 337 - 153 bzw. 152)

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auf der Website der BHW Bildungs- und Heimatwerk Niederösterreich GmbH.



Deutschkurse in Niederösterreich

Deutsch stellt eine wesentliche Grundlage der Integration dar. Das Land Niederösterreich fördert deshalb Deutschkurse für Asylwerber bestimmter Herkunftsländer, Asylberechtigte und subsidiär Schutzberechtigte. In diesem Zusammenhang ist auch auf das Starterpaket Deutsch und die Individualförderung des Österreichischen Integrationsfonds hinzuweisen.

Eine Übersicht über diese Angebote finden Sie auf der Plattform: http://www.bildungsangebote.at/Bildungsangebote_-_Sprache_und_Werte



Förderungen

Es können niederösterreichweit Integrationsprojekte zu Schwerpunkten, wie zum Beispiel

  • Interkultureller Dialog,
  • Bildungsmaßnahmen,
  • Zusammenleben,
  • Freiwilligkeit,
  • internationale Kulturveranstaltungen 

bei der Integrationsstelle des Landes Niederösterreich zur Förderung eingereicht werden. Die erforderlichen Dokumente finden Sie weiter unten auf dieser Seite im Downloadbereich.

Eine wichtige Voraussetzung ist, dass diese Projekte von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund getragen werden. Das gegenständliche Projekt wird dementsprechend von der Fachabteilung geprüft.



Integrationsplan 2016 bis 2018

Für Niederösterreich wurde ein Integrationsplan erstellte, der die Arbeitsgruppen

  • Wohnen,
  • Sprache und Werte,
  • Soziales,
  • Gesundheit,
  • Arbeit/Beruf/Kindergarten/Schule und
  • Gesellschaft/Freizeit

umfasst.

Diese Arbeitsgruppen treffen sich laufend, um die aufgezählten Themen zu erläutern und Konzepte zu erarbeiten, wodurch die Herausforderungen bestmöglich gelöst werden können.  

Das Amt der NÖ Landesregierung ist bemüht alle Menschen, welche einen gültigen Aufenthaltstitel haben, zu unterstützen, damit sie sich bestmöglich in Niederösterreich integrieren können. Auf jeder Bezirkshauptmannschaft gibt es einen Integrationsbeauftragten, der der direkte Ansprechpartner vor Ort in den Bezirken ist.



Werte- und Orientierungskurs des Österreichischen Integrationsfonds

Der Österreichische Integrationsfonds bietet in Zusammenarbeit mit der Landesregierung Niederösterreich Werte- und Orientierungskurse für Asylberechtigte, subsidiär Schutzberechtigte sowie Asylwerber an. Zentrale Bestandteile der Kurse sind die Grundwerte der österreichischen Verfassung, wie Gleichberechtigung von Mann und Frau, Menschenwürde und demokratische Prinzipien.

Die Kurse vermitteln außerdem wichtige Voraussetzungen des Lebens in Österreich, wie die Bedeutung von Deutschkenntnissen und Bildung sowie Alltagswissen zu Geschichte und Geografie, Gesundheitssystem sowie Wirtschaft und Arbeit. Die Kurse werden in Gruppen von 8 bis maximal 30 Personen durchgeführt und dauern 8 Stunden (plus 1 Stunde Mittagspause bei Ganztageskursen). Eine Teilung in 2 Tage ist möglich. Da nur ein Dolmetscher anwesend sein wird, müssen diese Gruppen sprachlich homogen sein.

Der Österreichische Integrationsfonds führt gerne auch bei Ihnen einen Werte- und Orientierungskurs durch. Anfragen richten Sie bitte an: werteundorientierung@integrationsfonds.at.

Nähere Informationen zu den Werte- und Orientierungskursen finden Sie auch auf der Homepage des Integrationsfonds.



weiterführende Links
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes für Integration

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Staatsbürgerschaft und Wahlen
Landhausplatz 1, Haus 9 3109 St. Pölten E-Mail: post.ivw2@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 12589
Fax: 02742/9005 - 12777
Letzte Änderung dieser Seite: 5.10.2017
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung