01.08.2020 | 10:47

Wir für Bienen: Niederösterreichs Gemeinden sind wichtige Partner beim Artenschutz

Bereits über 300 Gemeinden unterstützen die größte Artenschutzkampagne des Landes

Niederösterreich zeichnet sich durch die umsichtige Landschaftspflege und Bewirtschaftung als Naturland Nummer 1 aus. Daher findet man hier auch über 600 Wildbienenarten und das Land verfügt generell über eine hohe Artenvielfalt. „Wir für Bienen“ setzt sich für den Erhalt der heimischen Wildbienenarten ein. Neben den Bäuerinnen und Bauern zählen die niederösterreichischen Gemeinden zu den wichtigsten Unterstützern. Mit dem „Wir für Bienen“-Gemeindepaket geben die Gemeinden den Bienen eine Heimat.

Mittlerweile haben bereits über 300 Gemeinden das zu 100 Prozent geförderte Bienenpaket bestellt. Dies enthält ein Insektenhotel, Saatgut für 1.000 Quadratmeter Bienenwiese und Informationsmaterial für die Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger. Das Saatgut für die Blumenwiese beinhaltet einjährige und mehrjährige Blühpflanzen wie zum Beispiel verschiedene Kleearten, Mohn, sowie Ringelblumen. Durch die speziellen Größen der Bohrungen im niederösterreichischen Eschenholz eignet sich das Insektenhotel besonders gut als Nistschutz für die heimischen Wildbienen, die deutlich kleiner als die Honigbienen sind. Mit dem Informationsmaterial und den Feldtafeln soll außerdem den Bürgerinnen und Bürgern aufgezeigt werden, auf welchen Flächen ihre Gemeinde verschiedensten Arten eine Heimat schenkt.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, LH-Stv. Stephan Pernkopf und der niederösterreichische Präsident des Gemeindebundes Alfred Riedl ziehen eine Zwischenbilanz über die erfolgreiche Kooperation. „Der Erhalt der heimischen Wildbienen ist überlebensnotwendig für Mensch und Tier, gleichzeitig ist der Artenschutz auch Klimaschutz. Deshalb ist es so wichtig, dass die Gemeinden als starker Partner mit uns am gleichen Strang ziehen“, freut sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

„Die niederösterreichischen Gemeinden zählen zu den verlässlichen Partnern im Artenschutz. Bereits mehr als die Hälfte haben das ,Wir für Bienen Paket‘ bestellt und leisten so Vorbildwirkung für ihre Bürgerinnen und Bürger“, betont Präsident Alfred Riedl. Die Gemeindepakete stehen für weitere interessierte Gemeinden nach wie vor zur Verfügung und sind unter www.wir-fuer-bienen.at/gemeindepaket bestellbar,

Im Frühjahr 2019 wurde von LH-Stv. Stephan Pernkopf und der Landwirtschaftskammer NÖ die Kampagne „Wir für Bienen“ ins Leben gerufen. Ziel ist das Bewusstsein für die Nützlinge und den Erhalt möglichst vieler Arten. „Die Blütenpracht in Niederösterreich ist nicht selbstverständlich“, ergänzt Stephan Pernkopf: „Dafür braucht es Millionen von Insekten, die das Naturland bevölkern und die Pflanzen bestäuben, sowie auch Bäuerinnen und Bauern und verantwortungsvolle Bürgerinnen und Bürger, die ihren Beitrag dazu leisten und mithelfen, den kleinsten Lebewesen Schutz und Heimat zu geben.“

Auf der Website www.wir-fuer-bienen.at finden Interessierte weitere Informationen zum Thema.

Nähere Informationen: Energie- und Umweltagentur NÖ, Pressereferent Simon Slowik, Tel.: 0676/83688569, e-Mail: simon.slowik@enu.at, www.enu.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann Tel.: 02742/9005-12172
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2020 Amt der NÖ Landesregierung